Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit - Warum eigentlich?

GERTRAUD GRUBER KOSMETIK ist Ganzheitskosmetik mit Herz, Hand und Verstand seit 1955. Nachhaltigkeit spielt mit ihren verschiedenen Facetten eine wichtige Rolle in unserer Kosmetik-Kultur, weil wir die Schätze der Natur für unsere Kosmetik und für unsere Ernährung zu schätzen wissen, ebenso wie die Bedeutung der Bewegung in der freien Natur.

Schonend mit der Natur umzugehen, ist heute unter den immer schneller werdenden Lebensbedingungen, kombiniert mit einem steigenden Konsum und der zunehmenden Umweltschädigung, wichtiger denn je. Und so arbeiten wir konstant daran, gemäß dem Leitsatz von Frau Gruber: „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein“, unseren ökologischen Abdruck in der Umwelt stetig zu verbessern und achtsam mit der Natur umzugehen.

Dabei muss bewusst sein, dass dieses ehrgeizige Ziel nicht in ein paar Aktionen erreichbar ist. Vielmehr handelt es sich um ein langfristiges Ziel, auf welches unser zukünftiges Handeln und unsere Entscheidungen bewusst ausgerichtet werden müssen. Denn der Weg ist das Ziel und wir haben uns auf den Weg gemacht. Wir möchten unseren Beitrag leisten und mit Ihnen teilen.

Was bedeutet nachhaltige Verpackung...

Das Richtige zu tun, ist manchmal nicht leicht. Genauso ist es mit der Nachhaltigkeit. Es gibt so viele verschiedene Aspekte, Ansätze und Überlegungen zu diesem Thema und es will bewusst und reflektiert entschieden werden, welchen Weg man wählt. Klimawandel, Verschmutzung der Ozeane, Waldrodung und Abfalldeponien sind nur wenige der Problematiken, die es zu adressieren gilt.

Für uns bei GERTRAUD GRUBER KOSMETIK ist es wichtig, Produkte zu entwickeln, die der ganzheitlichen Schönheit zutragen und gleichzeitig die Umwelt schonen. So ist unser erstes Augenmerk die Verpackung unserer Produkte selbst. Bedenkt man, dass Plastik ca. 450 Jahre braucht, um abgebaut zu werden, bedeutet dies, dass jede Verpackung aus Plastik, die jemals produziert wurde, sich immer noch in unserer Umwelt befindet – wenn sie nicht verbrannt wurde. Daher ist es umso wichtiger, sich die Bedeutung unserer Verpackungen bewusst zu machen. Als Produzent ist es schwer, auf Verpackung zu verzichten, da diese immer auch eine schützende Hülle für unsere Produkte darstellt. Dabei sind die Ansprüche an unsere Produktverpackungen vielfältig: Anwenderfreundlichkeit, Produktsicherheit, Recyclingfähigkeit, Schadstofffreiheit und die Minderung von CO2-Emissionen und des Wasserverbrauchs im Entstehungsprozess stehen hierbei ganz weit vorne.

Betrachtet man die verschiedenen Verpackungslösungen am Markt, wird schnell offensichtlich, dass es die perfekte Lösung für nachhaltige Verpackungen noch nicht gibt. Biokunststoffe, Glas, kompostierbares Plastik, recycelte Kunststoffe oder Plastik aus den Meeren stehen mit ihren jeweils eigenen Vorteilen zur Auswahl.

Es ist eine große Verantwortung, diese Vorteile und eventuell versteckte Nachteile gegeneinander abzuwägen und eine verantwortungsvolle und tatsächlich für die Umwelt nachhaltige Wahl zu treffen.

Mit unseren Nachhaltigkeitsprinzipien

Recycling ~ Reduktion ~ Herkunft ~ Klimaschutz

haben wir ein Werkzeug entwickelt, das es unseren Kunden und Kundinnen ermöglichen soll, die Nachhaltigkeit einer Verpackung selbst zu beurteilen.

Post-Consumer-Rezyklate...

Für unsere Kunststoffverpackungen nutzen wir fast ausschließlich sogenannte Post-Consumer-Rezyklate oder kurz PCR, also Materialien, die über die gelbe Tonne oder über Pfandautomaten durch den Endverbraucher dem Abfallkreislauf zugeführt werden und nach der Reinigung und Aufbereitung neu verwendet werden können. Dieses Verfahren ist besonders umweltschonend, da wenig Energie benötigt wird und dadurch die CO₂-Emissionen verringert werden.

Alle Packmittel werden in Europa und zum großen Teil in Deutschland produziert. Unsere neuen Faltschachteln bestehen zu 100 % aus recyceltem Altpapier, das wir aus der renommierten Gmund Papierfabrik am Tegernsee beziehen und auch in Bayern bedrucken lassen. Von der Produktion bis zu ihrem Einsatz haben sie Bayern nicht verlassen.

Zusammengefasst...

Das neue Verpackungskonzept gibt Ihnen die Gewissheit, ein rundum nachhaltiges Produkt gekauft zu haben und zu verwenden. Das liegt uns am Herzen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Nachhaltigkeitsbroschüre:

Wohin sollen unsere Verpackungen gehen nachdem sie verwendet wurden?

Nur wenn eine Verpackung wieder im richtigen Recycling-Kreislauf landet, kann sie auch für die erneute Aufbereitung verwendet werden. Daher haben wir in unserer Nachhaltigkeitsbroschüre eine Übersicht integriert, die die einzelnen Verpackungkomponenten zeigen und auflistet wie diese richtig entsorgt werden können.

Alte Verpackungen und neue Verpackungen...

Wenn Sie in den nächsten Monaten bei Ihrem GERTRAUD GRUBER KOSMETIK Institut oder Spa sind, dann wird Ihnen auffallen, dass im Regal alte Verpackungen und neue Verpackungen gemischt stehen. Das hat den Hintergrund, dass wir die Umstellung unserer Verpackungen serienmäßig durchführen. Auf diese Weise müssen wir so wenig Packmittel und so wenig Produkte wie möglich wegwerfen. Wir sehen darin eine direkte praktische Umsetzung unserer vier Nachhaltigkeitsprinzipien Recycling ~ Reduktion ~ Herkunft ~ Klimaschutz

Eine Auswahl an Produkten in neuer Verpackung

Liste sortieren
Ganzheitskosmetik

mit Herz, Hand und Verstand - seit 1955.

GG naturell

Die natürlichste Betonung individueller Schönheit.

Partner werden

Werden Sie Gertraud Gruber Kosmetik-Partner und profitieren Sie von unserem einzigartigen Erfolgskonzepts!

footer-img
Gertraud Gruber Newsletter

Ihre Vorteile in unserem Shop

  • Original-Ware direkt frisch vom Hersteller
  • Kostenfreier Versand ab 40 Euro (innerhalb Deutschlands)
  • Schnelle Lieferung mit DHL
  • Sichere Zahlung durch SSL-Verschlüsselung
  • Trusted Shop Zertifizierung

Immer für Sie da

  • Mo. bis Do. 09:00 - 16:00 Uhr
  • Fr. 09:00 - 13:30 Uhr

Sie haben Fragen zu unseren Produkten?

Sie erreichen uns unter
  • Mo. bis Do. 09:00 - 16:00 Uhr
  • Fr. 09:00 - 13:30 Uhr
zum Kontaktformular

Die Welt von Gertraud Gruber :

loading ...